EURid muss 75.000 Domains wieder freigeben

by

Wie heise.de berichtet muss EURid die 75.000 Domains, die sich in Händen der »Zypern-Connection« (u.a. Ovidio Ltd.) befinden, freigeben. Das hat ein Brüsseler Gericht in einem einstweiligen Verfügungsverfahren entscheiden.

Einstweilige Verfügungen haben einen Haken: Sie gelten einstweilig. Ob also jetzt etwas passiert, darf bezweifelt werden. Eine verbindliche gerichtliche Klärung im Sinne eines rechtskräftigen Urteils tut Not.

Dass die von der »Zypern-Connection« registrierten Domains aber wirksam registriert sein sollen, wird manchen Registrar – bestenfalls – unzufrieden machen; zu schweigen von deren Kunden.

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: