Gesprächskreis 6

by

Jetzt war ich gefragt: Wie halte ich Qualität. Eine delikate Frage.

Ich schaue mir in der Regel zunächst Urteile an, die auf Seiten von Kollegen veröffentlicht werden, und nicht, was Kollegen dazu sagen.

Diese Urteile findet man auf den Kanzleiseiten der Kollegen. Oft handelt es sich um die gescannten Originale. Daran lässt sich schon ein Hinweis auf die Echtheit entnehmen. Die Qualität ergibt sich nicht zwingend der Gestaltung der Kanzleiseite. Die Regelmäßigkeit von Urteilsveröffentlichungen geben auch Hinweise auf die Qualität der Information.

Für mich ist das Bloggen eine Art Abfallprodukt der täglichen Arbeit. Wobei sich derzeit immer noch die Frage stellt, wie das Domainblog weiter gehandhabt wird.

Enriko Krüger meint, es sei für Blogger allenthalben schwer, an die Originalquellen heranzukommen. Aber das Problem haben mittlerweile auch ordentliche Redakteure.

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: